Die Online-Symposien aus der Reihe „Von Therapeuten für Therapeuten“ bieten Ihnen ca. 2 x im Jahr die Gelegenheit, mit Experten auf dem Gebiet der Neuromodulation ins Gespräch zu kommen. Erfahrene Anwender aus verschiedenen therapeutischen Bereichen berichten aus dem Praxisalltag und teilen ihre Erfahrung mit innovativen Therapiemethoden. Anhand konkreter Anwendungsbeispiele und Best Practices erfahren Sie, wie die Integration neuromodulativer Verfahren gelingen und nachhaltig helfen kann.
Unser Ziel ist es, Ihnen an nur einem halben Tag viele gute Ideen, Beispiele und Anregungen mitzugeben. Nach den Vorträgen können direkt Fragen und kritische Punkte diskutiert werden.

Das nächste Online-Symposium findet am 29. April 2022 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wenn Sie Themenwünsche rund um Neurofeedback, tDCS, Aktigraphie, kognitives Training haben, kontaktieren Sie uns bitte unter [email protected].

Das erwartet Sie in diesem Online-Symposium:

In diesem Symposium stellen wir Ihnen Therapeut*innen vor, die schon seit einigen Jahren erfolgreich mit Neurofeedback und mit transkranieller Gleichstromstimulation arbeiten. Wir haben Therapeuten in ihren Praxen besucht und haben nachgefragt, warum sie sich für die Therapiemethoden entschieden haben und wie sie sie in der täglichen Arbeit am Patienten einsetzen. Und wir haben Gespräche mit jungen und erwachsenen Patienten geführt, um Ihnen Erfahrungen aus erster Hand anbieten zu können. Außerdem erhalten Sie wieder Therapieideen, Arbeitsanweisungen und wissenswerte Informationen rund um die praktische Anwendung der neuromodulativen, nicht-medikamentösen Therapien.

Merken Sie sich heute schon das Datum vor. Wir werden in den nächsten Wochen an dieser Stelle das Programm konkretisieren.

09:00 Uhr:
Nils Schweighöfer wird Sie durch das Programm führen.
Er ist Sportwissenschaftler und Medizinprodukteberater bei neurocare.

09:20 – 10:45 Uhr

Als Einleitung in das Thema der Neuromodulation haben wir Melanie Lorenz, eine selbstständige Ergotherapeutin, in einer ihrer Praxen in Thüringen besucht. Neurofeedback und transkranielle Gleichstromstimulation sind fest im Therapieangebot integriert. Hier erfahren Sie, warum und wie Frau Lorenz und ihr Team mit den Therapieverfahren begonnen haben und wie sie sie heute nutzen. Gern beantwortet Frau Lorenz danach live Ihre Fragen.

tDCS – transkranielle Gleichstromstimulation: Ein Blick in den therapeutischen Alltag

  • Anschließend an den Beitrag von Melanie Lorenz stellt Nils Schweighöfer die Methode der tDCS vor und erklärt, wie und wofür sie eingesetzt wird.
  • Im Anschluss erklärt Anna Jürschik in einem zuvor aufgezeichneten Beitrag sehr detailliert, wie die Methode in der Praxis für Ergotherapie umgesetzt werden kann. Sie erläutert die Voraussetzungen für die Entscheidung zur tDCS-Therapie, ihre Kommunikation mit überweisenden Ärzten und Patienten, die genaue Anwendung der Technik, z. B. das perfekte Anbringen der Elektroden oder die Auswahl und Anwendung des Protokolls. Anschließend berichtet sie über Erfahrungen mit verschiedenen Indikationen. Nach dem Vortrag wird Frau Jürschik live für Fragen zur Verfügung stehen.

10:45 – 12:30 Uhr

Neurofeedback: Ein Blick in den therapeutischen Alltag

Nach der Pause erfahren Sie aus erster Hand, wie Therapeut*innen Neurofeedback im Praxisalltag einsetzen:

  • Nils Schweighöfer stellt Ihnen die Methode des SCP-Neurofeedbacks kurz vor und erklärt, worauf es ankommt und was es zu beachten gibt.
  • Johannes Späker führt vier Praxen in der Nähe von Münster und ist seit 10 Jahren erfolgreicher und begeisterter Neurofeedback-Therapeut. Er erklärt ausführlich, wie er Kinder und Erwachsene für das Training motiviert und berichtet über die Entwicklung einiger seiner Patient*innen durch das Training.
  • Außerdem haben wir Theo und Dominik, zwei junge Patienten von Frau Dr. Kim, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin in Herborn, gefragt, wie ihnen Neurofeedback bei der Bewältigung von Zwangsstörungen und ADHS hilft. Nach den Interviews steht Frau Dr. Kim gern für Fragen zur Verfügung.
  • Birgit Puderbach ist  Ergotherapeutin und verbindet in ihrer Praxis Neurofeedback und tDCS. Über Ihre Erfahrungen mit der Kombinationstherapie berichten wir zum Abschluss des Symposiums.

Anne Klüger ist Ihre Ansprechpartnerin für alle organisatorischen Fragen.
Schreiben Sie ihr oder rufen Sie an, wenn Sie detailliertere Informationen zum Online-Symposium wünschen oder sich bereits jetzt anmelden möchten.
03677 – 68 979 22

Anmeldung:

Da der Relaunch unserer Webseite im neuen Design und mit zeitgemäßem Anmeldeprozess kurz bevorsteht, verzichten wir hier auf ein aufwendiges Anmeldeformular. Wenn Sie sich anmelden möchten, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail.

kostenfreie Anmeldung per E-Mail

 

Rückblick auf das 3. Online-Symposium vom September 2021 »

Wann:

29. April 2022
09:00 bis 13:00 Uhr

Wer kann teilnehmen?

Alle interessierten Ärzte und Therapeuten
Die Teilnehmerzahl ist unbegrenzt.

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Benötigte Technik

Internet, ggf. Mikrofon.
Details folgen nach der Anmeldung.

ANMELDUNG

Über das Formular am Seitenende. Sie erhalten anschließend eine Anmeldebestätigung sowie weitere Details.

Inhaltsbereich


*Das Online-Symposium wird in Zoom durchgeführt. Zoom empfiehlt, einen der folgenden Browser in der aktuellen Version zu verwenden: Google Chrome, Mozilla Firefox oder Chromium Edge. Das Symposium kann direkt im Browser besucht werden.

Sie erhalten den Zugangslink direkt von uns einige Tage vor Beginn der Veranstaltung.

Hier gelangen Sie zu den Datenschutzhinweisen für Zoom »

Workshops der neuroCademy

neuroCademy bietet regelmäßig Workshops in den Bereichen Neurofeedback, transkranielle Gehirnstimulation, Schlafanalyse an. Hier können Sie unsere Präsenz- und Online-Workshops kennenlernen.

WebSeminare

Einen kompakten Überblick über Neuromodulationstherapien, wie Neurofeedback, transkranielle Hirnstimulation oder Aktigraphie erhalten Sie in den kostenfreien WebSeminaren.

Vollständige Technologie & Trainingslösungen

Möchten Sie Neurofeedback in Ihrer Klinik, Praxis oder Forschungseinrichtung etablieren? Wir beraten Sie gern und helfen Ihnen dabei, das richtige Angebot zu finden.